Basis-Info (in 2 Minuten)

Die Bürgerinitiative

Die Kärntner Bürgerinitiative Rettet den Mühlbach setzt sich seit dem Jahr 2016 für den traditionsreichen Mühlbach ein, der das Ortsbild der Stadt Hermagor prägt.

Der Bach wird als die Seele des Ortes empfunden und gilt für viele als eigentliches Wahrzeichen der Stadt Hermagor.

Ziel der Bürgerinitiative: Wiederherstellung und Erhaltung des Hermagorer Mühlbachs

Dem Engagement der Bürgerinitiative hat sich die Stadtgemeinde Hermagor angeschlossen und zeigt sich bemüht. Auch die wasserrechtlichen Behörden des Bezirks Hermagor signalisieren Verständnis für die Anliegen der Bevölkerung.

Seitens der Bevölkerung herrscht Zustimmung zu den Bemühungen der Bürgerinitiative, aber auch Empörung darüber, dass nicht nur der Mühlbach, sondern auch andere Natur- und Naherholungsgebiete bedroht sind bzw. gerade zerstört werden (Burgermoos, Schützenpark, Friedenspark).

Kunst & Kultur

Namhafte Künstler beteiligen sich an Kunstaktionen für den Mühlbach.

Da auch dem anliegenden Schützenpark die Gefahr der „Entseelung“ droht, wurde 2021 das Engagement auf den Schützenpark als einziger Grünoase in Hermagor ausgedehnt.

Alten Überlieferungen zufolge handelt es sich beim Gösseringgraben um ein Erdheiligtum. Damit ist auch das Wasser der Gössering, das auch in den Mühlbach fließt, von geomantischer Bedeutung. Daraus ergibt sich ein weiteres, langfristiges Kunst- und Kultur-Projekt.

Es kursieren noch weitere Ideen.

Online-Petition für den Mühlbach

Kunstprojekt Botschaften an den Mühlbach

Unser Mühlbach

In diesem Portal sind nun alle kulturellen Initiativen und Projekte rund um den Mühlbach zusammengefasst.

Wir sind der Meinung, dass es nicht nur bei Einzelaktionen bleiben soll, sondern im Zusammenwirken mit der Bevölkerung dringend ein Gesamtkonzept für die Biotope, Grünanlagen und Erholungsgebiete in und um Hermagor entwickelt werden soll.