Schaukraftwerk und -Weg?

https://rettetdenmuehlbach.wordpress.com/reaktionen/

Am 26.12.2017 um 18:07 schrieb Helene Pilz….
Liebe Lygia,
danke für die Mail von heute, in der du interessante Details von Herrn Dr. Fessler bekanntgibst. Für unser Gemeindearchiv wären das wichtige Daten, denn die jetzigen Vertreter der Gemeinde wissen von nichts. Die Idee  mit Schaukraftwerken hast du und auch ich schon angepeilt, aber das Interesse ist schwach, wenn überhaupt vorhanden. Uns geht es hauptsächlich um das Fließwasser im Mühlbach. Wenn die Domainkos mit der Gemeinde ein kleines Schau -Kraftwerk errichten würden, wäre der Mühlbach gerettet. Aber………..das kann man vergessen. Ob die Gemeinde noch Unterlagen vom Hermagorer E-Werk besitzt, ist mehr als fraglich. Wohin die Turbinen kamen, weiß man sicher auch nicht. Es müsste sich dieser Dr. Fessler selbst an die Gemeinde zwecks Auskunft wenden. Wir werden als kleine Gruppe weiter unser Bestes versuchen. Ich werde deine Mail morgen ausdrucken, damit ich sie bei unserer nächsten Zusammenkunft vorlesen kann.
Die Tage verfliegen wie im Nu…… (allerlei Privates……
Liebe Grüße von uns allen. Mutti

Das Umweltbüro

Tätigkeitsbericht April 2015

Klicke, um auf Taetigkeitsbericht_2013_2014.pdf zuzugreifen